Josua-Stegmann-Kapellengemeinde

Todenmann

  • Josua-Stegmann-Kapelle
  • Kirschblüte
  • Konfirmation
  • Altar
  • Glockenturm

Sommerliches Singen 2017

Fröhliche Melodien und gute Bewirtung

Kennen Sie „El WODIRA“?

 Wir, die anwesenden beim „Sommerlichen Singen“ am 23. Juni in Todenmann, ken­nen die vier Musiker, die sich hinter dieser Namensgebung verbergen und die uns schon seit fünf Jahren das bunte Programm von wohlklingenden und bekannten Volksliedern  zusammenstellen und uns musikalisch begleiten. Der Name dieses Quartetts ist allerdings neu und besteht aus den Vornamen der Musiker: Elsbeth Wehr, Akkordeon; Wolfgang Wehr, Geige; Dieter Milbradt, Mundharmonika; Ralf Tebbe, Gitarre.

Auch in diesem Jahr hatte der Förderkreis „Unsere Kirche Todenmann e.V.“ unter Leitung von Heide-Lore Miesener zum Sommerlichen Singen eingeladen. Bekannte deutsche Volkslieder, aber auch einige Schlager-Evergreens, die an südländische Romantik erinnerten, standen auf dem Programm und wurden abwechselnd bei Kaffee, Kuchen und herzhaften Schnittchen, aber nie mit vollem Munde, melodisch einwandfrei und weithin hörend mit musikalischer Begleitung gesungen. Für das mu­sikalische Solo des bekannten Schlagers „Der Junge mit der Mundharmonika“ von Bernd Klüver gab es dann auch ´mal Sonderapplaus für Dieter Milbradt.

Hatte man mit dem bekannten Weserlied „Wo die Weser einen großen Bogen macht, …“den Nachmittag begonnen, so endete das knapp zweistündige Programm erneut mit die­ser Melodie aber mit einem neuen Text von Paul-Egon Mense. Es wurde vom musikalischen Leiter Wolfgang Wehr mit dem Titel „Das Todenmanner Kirschenlied“ ankündigte und hat allen anwesenden sehr gut gefallen. 
P.-E. Mense

 

Rückblick auf die Aktivitäten 2015

gemeinsames Singen macht Freude
Start zur Wanderung zum Helenensee

Am 3. Juli 2015 fand vor dem Gemeinderaum der Josua-Stegmann-Kapelle unser sommerliches Singen statt. Es hatten sich wieder unsere Musikanten Dieter Milbradt, Ralf Tebbe und das Ehepaar Weer aus Exten eingefunden, um uns musikalisch zu unterhalten und zum Mitsingen zu motivieren. Das Wetter war sehr gut, sonnig und heiß, und die kühlen Getränke sowie der kleine Imbiss schmeckten allen. Für die Teilnehmer war es eine gelungene Veranstaltung, zu der sich der Verein mehr Beteiligung gewünscht hätte.

Am 30. August 2015 wurde nach dem Gottesdienst zum Helenensee gewandert. Es ging durch den Tiefen Weg über Gut Dankersen zur Pizzeria am Helenensee. Dort wurde die Gruppe schon zum gemeinsamen Mittagessen erwartet. Nach einem Rundgang über das Gelände des Erholungs-Gebietes Helenensee wanderten wir zurück durch den Allersiek nach Todenmann.

Da der Laternenumzug bedingt durch die Straßenbaumaßnahmen ausfallen musste, fiel auch unsere finanzielle Unterstützung aus.

Sommerliches Singen

Es ist schon fast Tradition, bereits zum vierten Mal organisiert der Föderkreis "Unsere Kirche Todenmann" e.V. das "Sommerliche Singen". Die bekannte Musikgruppe mit Herrn Dieter Milbradt wird wieder mit ihrer Musik alle zum Singen einladen.
Alle, die bei kühlen Getränken und kleinen Snacks das gemütliche Beisammensein bei schöner Musik und lustigen Liedern in der Abendsonne genießen möchten, sind herzlich eingeladen.
Wir treffen uns am Freitag, 3. Juli um 19 Uhr vor dem Gemeinderaum der Josua-Stegmann-Kapelle Todenmann.

Der Vorstand des Förderkreises hofft auf viele Besucher und natürlich gutes Wetter.

Jahreshauptversammlung 2015

Am 19. Februar 2015 fand die Jahreshauptversammlung statt.

Es musste über die neue Satzung, nach Vorgabe des Finanzamtes, abgestimmt werden.

Ein neuer Vorstand wurde für drei  Jahre gewählt, die Namen lauten:

 

1. Vorsitzende -  Heide-Lore Miesener

2. Vorsitzende -  Elke Schekelmann

Schriftführer  - Matthias Röckemann-Schnare 

Kassenführerin - Helga Müller

Förderkreis “Unsere Kirche” Todenmann e.V.

Dieser gemeinnützige Verein hat in den Jahren seit seiner Gründung im Jahre 1993 sehr viele kleine und auch grössere Projekte komplett finanziert oder mitfinanziert. Das erste mitfinanzierte Projekt waren die neuen Kirchenfenster. Dann folgte die Außenbeleuchtung, die Renovierung der Orgel, die neue Bestuhlung sowie neue Lampen im Kirchenraum und vieles mehr. So wurde in den letzten Jahren eine Markise für den Gemeinderaum und ein Geschirrspüler angeschafft. Um diese vielen Aktion bewältigen zu können, sind wir natürlich auf Spenden angewiesen. Sehr schön ist es, dass wir auch Geldbeträge von Personen bekommen, die nicht im Verein sind.

Vielleicht ist der ein oder andere interessiert, in unseren Verein einzutreten. Das würde uns sehr freuen. Beitrittserklärungen liegen ständig in der Josua-Stegmann-Kapelle bereit.

Im Jahre 2010 beteiligte sich der Förderkreis mit fast 50 % an den Kosten für die Erneuerung der Fensterfront des Gemeinderaumes. Ohne diesen großen Zuschuss wäre dieses Projekt in diesem Jahr nicht möglich gewesen.

Im Jahre 2013 feierte der Verein sein 20jähriges Bestehen mit verschiedenen Aktionen rund um das Jahr: ein sommerliches Singen, ein Gottesdienst mit anschließender Wanderung im August, ein plattdeutscher Nachmittag mit Frau Heidrun Kuhlmann im Oktober sowie zusammen mti der Feuerwehr den Laternenumzug im November.

Mikrofonanlage für die Kapelle

Im Sommer 2014 stiftete der Förderkreis der Kapellengemeinde eine hochwertige Mikrofonanlage mit Verstärker, mehreren, auch schnurlosen Mikros sowie Headsets. Die Anlage wird beim Vereinsgottesdienst auf dem Alten Friedhof erstmals zum Einsatz kommen. Später wird sie dann auch beim Krippenspiel gute Dienste leisten.

Der Kapellenvorstand freut sich sehr über diese Unterstützung des gottesdienstlichen Lebens.

Frau Heidelore Miesener überreicht das Mikro an Elke Schekelmann, hier bei einer Probe der Anlage am 6. August 2014
Paul Mense und Heinz Häfemeier machen sich mit der neuen Technik vertraut

Laternenumzug zum Martinstag

Zu Ehren des Heiligen Martin waren am 10. November 2013 viele Kinder mit ihren Laternen unterwegs - begletiet und organisatorisch bestens unterstützt von der Feuerwehr. Heiße Getränke und heiße Würstchen durften natürlich im Anschluss nicht fehlen.

(die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern)

Plattdeutscher Nachmittag

Dank an Frau Kuhlmann
Kaffee und Kuchen
Heidrun Kuhlmann
Torten

Im Oktober gestaltete Prädikantin Heidrun Kuhlmann einen Plattdeutshcen Nachmittag - was sehr gut ankam, wie auch die große Besucherzahl zeigt.

20 Jahre Förderkreis - Gottesdienst und Wanderung

Start an der Kapelle
unterwegs im Wald

Im Gottesdienst am 4. August 2013 wurde das 20jährige Bestehen des Fördervereins gewürdigt. Im Anschluss starteten Mitglieder und Freunde des Fördervereins zu einer gemeinsamen Wanderung.  Gestärkt nach einem guten Mittagessen im Restaurant Da Vito (früher Wanderers Ruh) ging es dann wieder nach Todenmann zurück.

Sommerliches Singen 2013

Am 07. Juni 2013 hat der Förderkreis nach dem Erfolg im vorigen Jahr wieder zum "Sommerlichen Singen" eingeladen. Bei küheln Getränken und ein paar kleinen Köstlichekeiten hatten zahlreiche Besucher wieder die Gelegeheit miteinander zu plaudern und zu singen.

Jahreshauptversammlung 2013

Am 05. März 2013 fand die Jahreshauptversammlung statt. Hier wurde der Vorstand neu gewählt. Die Namen lauten:  

1. Vorsitzende -  Heide-Lore Miesener

2. Vorsitzende -  Elke Schekelmann

Schatzmeisterin  - Helga Müller

stellvertr. Schatzmeisterin  - Margret Schmidt

Schriftführer  - Matthias Röckemann-Schnare 

stellvertr. Schriftführerin  - Eva Saupe

Spende des Fördervereins

Für dieses Schmuckstück hat der Förderverein seine Schatulle geöffnet und der Kapelle diesen neuen Leuchter spendiert. Im Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden konnten wir den Leuchter 2012 erstmals in Gebrauch nehmen.