Zum Hauptinhalt springen

„Zeitgedanken – Lesung und Konzert“ am 11. Nov. Kapelle Todenmann / 9.12. Nostalg. Weihnachtsabend

Mehr als 70 Besucher*innen waren begeistert und dankten mit Standing Ovations.

„Ich freue mich jedes Mal, wenn ich ein so voll besetztes Gotteshaus betrete, sagte Pastor Dr. Gniesmer in seiner Begrüßung. Dies sei ein deutliches Zeichen von Anerkennung und Zuspruch für diese Veranstaltung, die nun schon seit einigen Jahren hier in der Kapelle stattfindet. Er dankte allen aktiv Beteiligten, die immer wieder zum Gelingen dieser Veranstaltung beitragen und wünschte sich, dass dies so bleibe. Ursula Mühlenhoff ergänzte die Begrüßung im Sinne der Aktiven mit etwas nachdenklichen Anmerkungen. Sie betonte, wie schwer es sei, sich in diesen Krisen- und Kriegszeiten dem Thema Zeitgedanken mit dem notwendigen Ernst, aber auch mit angemessener Heiterkeit zuzuwenden. Die Vielfalt an Informationen über all das Schreckliche in der Welt, mache viele Menschen unsicher und ängstlich – und sie auch – und oft sehr hilflos bei der Suche nach Ansätzen von Wahrheit in dieser teils unkontrollierten Medienwelt. „Ich hoffe, dass es uns gelingt,  mit unseren Texten dem Anspruch von Ernst und Heiter gerecht zu werden, und dass es der Heiterkeit hier heute gelingen möge, den Blick für eine bessere Zukunft zu schärfen, sagte sie.

Es war ein gelungener Abend mit schöner Musik von der MARANATHA Band, mit Monika Perrey, Michael Boden, Rainer Julitz und Jürgen Schuba, mit gut ausgewählten Texten, unterhaltsam vorgetragen von Ursula Mühlenhoff und Paul-Egon Mense, und mit leckeren Häppchen und gutem Wein, vorbereitet von Ursula Mense und dargeboten mit Unterstützung von Margret Schmidt und Heinz Häfemeier. Ein wahrhaft gelungener Abend, den die Besucher*innen mit anhaltendem Applaus und Standing Ovations honorierten.

Schon am Samstag, den 9. Dezember um 17 Uhr wird es in der Kapelle in Todenmann recht vorweihnachtlich zugehen. Auf dem Programm steht der alle zwei Jahre stattfindende „Nostalgische Weihnachtsabend“. Unter dem Motto „Alle Jahre wieder…“ gibt es Geschichten, die das Leben schrieb, Lieder, die zum Mitsingen einladen, Leckeres aus der Weihnachtsbäckerei und einem Mann, der „von draußen vom Walde herkommt“ und etwas mitbringen wird. Wer Interesse hat, melde sich bitte bis zum 6. Dezember an. Telefon Ri. 91 75 59 (mit AB), oder per Mail: u.p.mense(at)mense-tub.de Wie schön, wenn Sie dabei sind – das Team freut sich auf Ihr Kommen.

„Ach du lieber Himmel…“

…ein kabarettistischer Leseausflug zwischen Himmel und Erde.

Am Freitag, den 30. Juni 2023 um 19:30 Uhr wird es wieder in der Kapelle Todenmann einen „kritisch-lustigen“ Leseabend mit Paul-Egon Mense geben.

Die ausgesuchten Texte von bekannten und unbekannten Autoren, und manche selbstgereimten Erinnerungen an „pandemie-bedingte Einsamkeit“, versprechen einen unterhaltsamen Abend.- mit Pausensnack.  

Der Eintritt ist frei! Aus organisatorischen Gründen melden Sie sich bitte bis zum 26. Juni an. Telefonisch: 05751 – 91 75 59 oder per Mail: u.p.mense(at)mense-tub.de. Vielen Dank!

sommerliches Singen

Am Freitag, den 23. Juni um 18 Uhr am Gemeinraum der Kapelle in Todenmann treffen sich wieder sangesfreudige Menschen, um mit den „tonangebenden ElWoDiRas – Elsbeth und Wolfgang Wehr, Dieter Milbradt und Ralf Tebbein gemütlicher Runde einen frühsommerlichen frühen Abend zu verbringen. Das „Mitsingen“ bekannter Lieder vom Textblatt wird mit flüssigen und festen Leckereien reichlich belohnt. Damit das klappt, melden  Sie sich bitte an: Ri. 91 75 59 oder per Mail: u.p.mense(at)mense-tub.de Danke! Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.

Demnächst...